Science Fiction, Fantasy & Besonderes
Kategorie: Bücher
Science Fiction

PR NEO 7 - Flucht aus Terrania

23.07.2017

Im Hochsommer 2036 ist Terrania ein Zukunftstraum für Millionen von Menschen: Auf diesem öden Fleck mitten in der Wüste Gobi verwirklicht Perry Rhodan mit einer Handvoll Gefährten seine Vision. Roboter erbauen eine Stadt, die einmal das Zentrum der geeinten Menschheit werden soll. Geschützt wird die Stadt durch eine Energiekuppel.

Doch dann droht das Inferno: Die chinesische Armee zündet eine Atombombe in direkter Nähe der Stadt. Zehntausende von Menschen, die rings um die Kuppel lagern, weil sie sich Rhodan anschließen wollen, geraten in Panik. Ihr einziges Ziel und ihre Hoffnung ist Terrania, die Stadt unter der strahlenden Kuppel.

Perry Rhodan steht vor einer fürchterlichen Entscheidung: Lässt er den Schutzschirm geschlossen, rennen die Flüchtenden gegen die tödliche Energie und sterben. Öffnet er den Schirm, dringt die chinesische Armee ein. Die Stadt Terrania, die unter dem Schutzschirm entstehen soll, wäre damit verloren…


Der Autor

Unter dem Pseudonym Arndt Ellmer publiziert der studierte Sprachwissenschaftler Wolfgang Kehl seit 1983 Werke für Perry Rhodan. Er ist außerdem für die Betreuung der Leserkontaktseiten verantwortlich.

Mit weit über 200 PR-Romanen, mehr als 20 Planeten-Romanen und mehreren Dutzend Beiträgen zur ATLAN-Reihe stammt eine beeindruckende Anzahl von Geschichten aus seiner Feder.


Das Buch

Flucht aus Terrania beginnt damit, wie Rhodan und die anderen Astronauten die Explosion der Atombombe in der Wüste Gobi erleben. Sie sehen sich gezwungen, den Schutzschirm zu deaktivieren, um auf diese Weise möglichst viele Menschen nicht nur vor den Folgen der Bombe sondern auf dem sicheren Tod durch Kontakt mit dem Energiefeld zu retten.

Die chinesische Armee um Bai Jun lässt die Gelegenheit natürlich nicht ungenutzt und positioniert an strategischen Punkten Soldaten in der schutzlosen Stadt. Sie verhindern so allerdings auch die die Reaktivierung des Schutzschirms.

Rhodan und Bull sehen sich durch diese Erstürmung des Militärs gezwungen, Terrania zu verlassen. Bull hat zu diesem Zweck aus den Überresten der STARDUST ein nicht besonders vertrauenerweckendes Fluggerät namens PHOENIX improvisiert. Überraschenderweise gelingt ihnen die Flucht übers Meer bis nach Australien, wo sie jedoch leider nicht die erhoffte Unterstützung erfahren.

Die Mutanten um Homer G. Adams sind zwischenzeitlich ebenfalls nach Terrania vorgedrungen. Sie leisten ihr Möglichstes, um Bai Jun bei seinen Plänen zu unterstützen.

Zwischenzeitlich eröffnen die Amerikaner den (Schein-)Prozess gegen Crest da Zoltral, um diesen der Öffentlichkeit vorzuführen. Seiner Ziehtochter Thora, die mit ihrem Raumschiff auf der Venus abgestürzt ist, kommen diese Neuigkeiten ebenfalls zu Ohren.

„Irgendwie habe ich mir unter einer geeinten Menschheit
etwas anderes vorgestellt, Perry.“
„Hast du gerade von einer geeinten Menschheit gesprochen?“
„Ja. Zurzeit ist sie geeint. Gegen uns.“

Im siebten Band der NEO-Reihe steht im Gegensatz zu den bisherigen Bänden, ausnahmsweise nicht eine Figur und ihr Schicksal im Vordergrund sondern vielmehr die grundlegenden Umbrüche in Terrania.

Für mich wirkt dieser Band daher, als führe er auf gekonnte Weise die verschiedene Handlungsstränge zusammen, um so auf das große Staffelfinale im folgenden Band vorzubereiten.
Eine schwierige Aufgabe, die der Autor meiner Meinung nach hervorragend gelöst hat.


Das Fazit

Band 7 dient keinesfalls nur als Lückenfüller! Das Buch überzeugt mit einer gut erzählten, temporeichen Handlung und sorgt für das ein oder andere Aha-Erlebnis beim Lesen.
Was mir besonders gut gefallen hat: die Figuren treffen Entscheidungen, die den weiteren Verlauf der Ereignisse (vermutlich) grundlegend beeinflussen werden.

Mit Die Terraner erwartet uns im nachfolgenden achten Band das erste Staffelfinale von Perry Rhodan NEO. Da ich bisher noch keinen vollständigen Zyklus gelesen habe, bin ich sehr gespannt, wie der Abschluss der aktuellen und der Übergang zur neuen Staffel gestaltet werden. Werden sich alle Rästel aufklären? Welche (Neben-)Figuren werden mit übernommen? Schließt die Handlung direkt an die Geschehnisse der ersten Staffel an oder folgt nach einem Zeitsprung ein völlig neues Abenteuer?


Perry Rhodan NEO – Band 7 – Flucht aus Terrania
Autor: Arndt Ellmer
Verlag: Pabel Moewig Verlag (November 2011)
Umfang: ca. 160 Seiten
Sprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Auch als Hörbuch verfügbar!