Science Fiction, Fantasy & Besonderes
Kategorie: Bücher
Science Fiction

PR NEO 4 - Ellerts Visionen

02.07.2017

Das Jahr 2036: Seit sie mit der STARDUST in der Wüste Gobi gelandet sind, werden Perry Rhodan und seine Mannschaft belagert. Immerhin schützt sie eine Energiekuppel, die mit der Technik der außerirdischen Arkoniden errichtet werden konnte, gegen Angriffe.

Der Wissenschaftler Crest, einer dieser Außerirdischen, ist schwer erkrankt; Hilfe für ihn gibt es nur auf der Erde. Deshalb hält er sich in Äthiopien auf, wo er gut versorgt wird, weit entfernt von den Zentren der Welt. Doch die Häscher sind ihm auf der Spur.

In der Wüste Gobi spitzt sich währenddessen die Lage zu. Zahllose Menschen schlagen sich zum Landeplatz der STARDUST durch, sie wollen zu Perry Rhodan stoßen, von dessen Utopien sie begeistert sind. Unter ihnen ist ein junger Mann aus München, der besondere Fähigkeiten besitzt. Sein Name ist Ernst Ellert - und seine Vision führt zu einem dramatischen Treffen.
 

Der Autor

Wim Vandemann ist uns schon als Autor der Erstauflage Nr. 2909 (Adam von Aures) bekannt. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich der Literaturwissenschaftler Hartmut Kasper. Er arbeitete einige Jahre an der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel, ist derzeit allerdings als Lehrer an einer Schule in Nordrhein-Westfalen tätig.

Wie auch viele andere Autoren der Reihe verfolgte Kasper bereits seit seiner Kindheit die Abenteuer um Perry Rhodan, bevor er 2007 seinen ersten Roman zur Serie beisteuerte. Seit 2013 gibt er als einer der beiden Exposé-Autoren die Geschichten vor, die Perry Rhodan erleben darf.


Das Buch

Ellerts Visionen ist nun schon der vierte Band der „Perry Rhodan NEO“-Reihe und im November 2011 erschienen.

Wir begleiten Thora und zwei weitere Arkonidinnen bei einer kurzen Erkundungsreise durch unser Sonnensystem, während die russischen und amerikanischen Astronauten, die von ihren Regierungen kurzerhand zum Mond geschickt worden waren, auf eben diesem nun festsitzen.

Auch bei Dr. Manoli und Crest da Zoltral gibt es Fortschritte. Während sich der Gesundheitszustand des Arkoniden langsam zu verbessern scheint, treten allerdings weitere, unerwartete Hindernisse auf.

General Bai Jun bekommt unterdessen Besuch seines Vorgesetzten und erhält neue Anweisungen, wie mit der nach wie vor relativ unklaren Lage in der Wüste Gobi weiter umgegangen werden soll.

Wie der Titel Ellerts Visionen schon vermuten lässt, widmet sich Band 4 nun intensiver den Ereignissen um ebendiesen. Seine besondere Begabung versorgt ihn mit Informationen von unschätzbarem Wert, die er nicht ungenutzt lassen kann. In Begleitung zweier Freunde macht sich Ernst Ellert auf den Weg in das Camp rund um die STARDUST. Er hofft, Perry Rhodan mit seinen Informationen hilfreich zur Seite stehen zu können.

„Ist sein Gesicht tattowiert?“
Bai Jun nickte.
„Womit hat er sich das verdient? Hat er den Kopf eines Feindes heimgebracht?“
„Nein. Einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften.“
„Man weiß kaum, was grauenvoller ist.“

Insbesondere die neu eingebrachte Handlung um Ellert finde ich äußerst spannend. Vandemann zeichnet ein klares, gut vorstellbares Bild des Wüstencamps. Man erfährt welche Erwartungen und Hoffnung die Pilger mit der Vision der Weltstadt und der Ankunft der Arkoniden verbinden und wie unterschiedlich diese Visionäre eigentlich sind.

Die allgemeine Aufbruchsstimmung und der Wunsch nach Fortschritt sind fast greifbar. Es scheint unzählige Möglichkeiten und Chancen für Terrania zu geben, obwohl zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal klar ist, ob diese Stadt jemals als solche existieren wird.


Das Fazit

Mit Ernst Ellert haben wir nun einen weiteren bemerkenswerten Charakter mit besonderen Fähigkeiten. Ich bin sehr gespannt, wie dieses Thema in den weiteren Büchern aufgegriffen und verfolgt wird.

Das Ende des Buches lässt natürlich offen, welches Schicksal Ellert ereilen wird. Der Titel Schule der Mutanten des fünften Bandes lässt mich jedoch hoffen, dass dessen Geschichte nicht erst in einem späteren Band weiter erzählt wird. Vielleicht erfahren wir auch, was John, Sid und Sue zwischenzeitlich erlebt haben.


Perry Rhodan NEO – Band 4 – Ellerts Visionen
Autor: Wim Vandemaan
Verlag: Pabel-Moewig Verlag (November 2011)
Umfang: ca. 160 Seiten (Printausgabe)
Sprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Auch als Hörbuch verfügbar!