Science Fiction, Fantasy & Besonderes
Kategorie: Bücher
Science Fiction

Perry Rhodan - Das kosmische Erbe

14.05.2017

Wir schreiben das Jahr 1551 NGZ, gut dreitausend Jahre vom 21. Jahrhundert entfernt. Nach großen Umwälzungen in der Milchstraße haben sich die Verhältnisse zwischen den unterschiedlichen Sternenreichen beruhigt; im Großen und Ganzen herrscht Frieden.

Vor allem die von den Menschen bewohnten Planeten und Monde streben eine positive Zukunft an. Tausende von Welten haben sich zur Liga Freier Galatiker zusammengeschlossen, in der auch Wesen mitwirken, die man in früheren Jahren als "nichtmenschlich" bezeichnet hätte. Trotz aller Spannungen, die nach wie vor bestehen: Perry Rhodans Vision, die Galaxis in eine Sterneninsel ohne Kriege zu verwandeln, scheint sich langsam zu verwirklichen. Man knüpft sogar vermehrt Kontakte zu anderen Galaxien.

In dieser Situation kommt es zu einem Kontakt, mit dem niemand gerechnet hat. Die neuen Besucher scheinen in einer engen Verbindung zur Erde zu stehen - und es geht um das kosmisch Erbe ...


Die Autorin

Die Hamburgerin Verena Themsen ist promovierte Physikerin und verfasste in der Vergangenheit bereits einige Fantasybücher für die Elfenzeit-Reihe. Auch für verschiedene Sonderreihen im Perryversum war sie bereits tätig.

Bereits seit 2011 gehört sie zum Autorenteam der Hauptreihe und durfte in diesem Zusammenhang die Geschichte für die Jubiläumsausgabe Nr. 2900, die zugleich auch einen neuen Zyklus begründet, verfassen.


Das Buch

... ist eigentlich ein Heft. Die Geschichten um Perry Rhodan erscheinen seit 1961 ununterbrochen (!) wöchentlich als Heft im handlichen A5-Format. Nach Abschluss eines Zyklus wird die Handlung noch noch einmal aufbereitet und als Sammelband in Buchform veröffentlich. Mittlerweile hat es die Serie auf stattliche 2.900 Hefte und über 140 Bücher gebracht, die im Laufe der Jahrzehnte von vielen unterschiedlichen Autoren verfasst wurden.

Ich muss zugeben, dass mich die schiere Anzahl an Geschichten, Büchern, Heften und unterschiedlichen (Teil-) Serien bisher davon abgehalten hat, überhaupt einen Einstieg in die Perry Rhodan-Welt zu wagen. Unzähliche Male stand ich in der Buchhandlung bereits vor den prägnanten silbernen Büchern, hatte aber keine Ahnung, welches Buch denn nun den besten Einstieg bietet.

Was ich bis vor wenigen Tagen nicht wusste: der Herausgeber der Hefte bietet auf seiner Webseite ein kostenloses Infopaket für Einsteiger an, das ich besten Gewissens empfehlen kann. Mein Paket beinhaltete neben dem Heft 2900 auch noch Heft 1 der Miniserie "Perry Rhodan - Terminus". Sobald ich dieses gelesen habe, folgt auch dazu natürlich noch ein Artikel. Obendrein erhielt ich neben diversen netten Kleingkeiten wie Postkarten, Kugelschreiber und Stickern auch noch ein Heft mit Einstiegsinformationen. Dort wurden die wichtigsten Charaktere und Völker vorgestellt und eine kurze Zusammenfassung der bedeutensten historischen Eregnisse geliefert.

Als Neueinsteiger ist man - entgegen meiner Befürchtungen - nicht gezwungen, bei Band 1 zu beginnen, da die Geschichten um den Protagonisten Perry Rhodan in Zyklen, also für sich selbst stehende Handlungsabschnitte, unterteilt sind.

Mit Heft 2900 "Das kosmische Erben" begann nun kürzlich (März 2017) der Genesis-Zyklus, sodass sich dieses bestens für den Neueinstieg eignet. Einige grundlegende Vorkenntnisse sollten dennoch vorhanden sein:

Der Protagonist Perry Rhodan gehört im Jahr 1971 zu den ersten vier irdischen Astronauten, die zu einer Mondumrundung aufbrechen. Aufgrund technischer Schwierigkeiten sind die Pioniere zu einer Bruchlandung auf dem Mond gezwungen, treffen dort entgegen aller Erwartungen aber auf das dort beheimatete Volk der Arkoniden. Rhodan verhindert mit der fortschrittlichen Technologie der Mondbewohner einen Dritten Weltkrieg auf der Erde und eint die Bewohner seines Heimatplaneten zu einem gemeinsamen Volk - den Terranern. Gemeinsam mit ihren neuen Verbündeten beginnen die Terraner mit der Erforschung der umliegenden Planeten, der Milchstraße und des übrigen Weltalls. Rhodan, der aufgrund seines Zellaktivators nahezu unsterblich ist, spielt bei all dem natürlich immer eine zentrale Rolle.

Der Genesis-Zyklus beginnt mit einer ebenso sensationalen wie rätselhaften archäologischen Entdeckung auf Merkur. Rhodan wird um Rat gebeten, da angenommen wird, dass er die ursprünglichen Erschaffer des Fundes aufgrund seiner langen Lebensspanne noch persönlich kennen gelernt haben könnte.
Die Ergenisse entwickeln sich darauf hin schnell in eine unerwartete Richtung.

Für ihn als Wissenschaftler waren Grenzen nur etwas enorm Störendes, für das ihm jeglisches Verständnis abging. Wer den Blick erst einmal so weit ins Universum gerichtet hatte wie er, empfand es als Unsinn, über eine einzelne Insel in kleinliche Streitereien auszubrechen.


Das Fazit

"Das kosmische Erbe" war zwar mein erster Ausflug ins "Perryversum", aber ganz bestimmt nicht mein letzter. Band 2091 befindet sich schon auf meinem Kindle und wartet nur darauf gelesen zu werden. Ich bin sehr gespannt, ob der zweite Teil des Zyklus, der von einem anderen Autor verfasst wurde, mich ebenso überzeugen kann.

Auch wenn man als Einsteiger vielleicht nicht bei jedem Begriff oder jeder Abkürzung direkt weiß, was sich dahinter verbirgt, lässt sich die Geschichte sehr angenehm lesen. Ich hatte an der einen oder anderen Stelle den Eindruck, dass Anspielungen auf frühere Abenteuer eingebaut wurden, was ich aber nicht als störend empfunden habe, sondern mich eher neugierig gemacht hat.

Durch das handliche Format und die überschaubare Seitenanzahl liest sich ein Perry Rhodan-Heft gut unterwegs in der Bahn oder zwischendurch auf der Couch, was ich insbesondere vor Klausuren sehr zu schätzen weiß.

Meiner Meinung nach könnte die Serie jedem Fan von Dr. Who, Star Trek oder Stargate gefallen, da die Strukturen in diesem eher "klassischen" SciFi-Bereich stets recht ähnlich sind. Mit gerade einmal 2,10 € pro Heft (eBook: 1,99€) tätigt man auch als nicht unbedingt eingefleischter SciF-Fan keine all zu große Ausgabe, wenn man sich testweise mal einen Ausgabe von Perry Rhodan gönnt.

Im nachhinein ärgere ich mich ziemlich, dass ich nicht bereits vor Jahren den Einstieg gewagt habe. Der Lesestoff für den nächsten Urlaub ist bei den gigantischen Ausmaßen des Perryversums für mich jedenfalls definitiv gesichert.


Perry Rhodan - Das kosmische Erbe - Band 2900
Autorin: Verena Themsen
Verlag: Pabel-Moewig Verlag (März 2017)
Umfang: 66 Seiten
Sprache: Deutsch
Format: Heft
Auch als Hörbuch verfügbar!